Infos

Gebets- und Fastenwochenende

Die Heilsarmee führt seit 2007 jeweils Ende September einen internationalen Gebetstag für Opfer von Menschenhandel durch. Wünschen Sie dazu mehr Informationen, schreiben Sie uns eine E-mail.

 

Informationen zum Thema Frauenhandel, Ideen für ein Engagement gegen Menschenhandel, Anregungen für Gottesdienste und Gebetstreffen finden Sie auf der Website: www.soziale-gerechtigkeit.ch in Französisch und Deutsch.


Informationen in weiteren Sprachen finden sie auf den internationalen Websiten http://www.salvationarmy.org/ihq/antitrafficking und www.salvationarmy.org/ihq/ipshumantrafficking

 

 

Ein eindrückliches Lebensbild


Ein unerhört eindrückliches Lebensbild über Patricia Green, gebürtige Neuseeländerin. Sie lebte 17 Jahre in Bangkok, Thailand, wo sie "Rahab Ministries" gründete, eine christliche Strassenarbeit für thailändische Frauen in der Prostitution. Diesen teils geschlagenen und entwürdigten Frauen wurde sie Freundin, Helferin, Ansprechperson.

2006 - 2014 lebte Patricia Green in Berlin, wo sie "Alabaster Jar e.V." aufbaute. Über die Jahre hinweg hat Patricia Green mit ihren wöchentlichen Strassenbesuchen Tausende von Frauen mit dem Evangelium erreicht und vielen aus der Prostitution heraushelfen können.

Green war eine Kämpferin, die sich für schwächere Menschen stark macht und kein Blatt vor den Mund nimmt. Sie war eine gefragte Rednerin zum Thema "Sexuelle Ausbeutung von Frauen und Kindern" wie auch zum Thema "Menschenhandel".

Film zum Thema Frauenhandel


Le nouvel esclavage

Ein eindrücklicher, berührender und informativer Film Philippe Decourroux, ein Sänger aus dem Jura engagiert sich seit ein paar Jahren gegen den Frauenhandel und hat diese DVD in Zusammenarbeit mit der Ostmission produziert.

Im Jahr 2008 gründet Philippe Decourroux unter Beteiligung einiger Freunde und der geschätzten Unterstützung durch berühmte Fussballspieler, den brasilianischen Weltmeistern Kaka und Edmilson, den Verein „Espoir Diffusion". Das Ziel des Vereins ist es, Menschen auf den Frauenhandel aufmerksam zu machen, Betroffenen zu helfen und humanitäre Projekte zu unterstützen.

Mehr darüber auf der Website www.decourroux.ch

 

facebook

Werden sie Freund/in auf Facebook, wenn Ihnen die Heilsarmee sympathisch ist.