Situation in Basel

Wir können davon ausgehen, dass im Jahr 2017 etwa 3400 Personen in der Prostitution gearbeitet haben.

  

2017 gab es in Basel-Stadt total 143 Salons; die Zahl hat gegenüber dem Vorjahr um 40 abgenommen.

 

Gut 300 Personen arbeiteten in der Salonprostitution. Man rechnet weiterhin mit einer ungefähren Anzahl von 450 Frauen im Bereich Baranimation, Escortservice und Pseudotourismus. Die meisten von ihnen arbeiten in den 14 Animierbars. Im Bereich Strassenprostitution und Betäubungsmittel-Prostitution waren rund 40 Personen bekannt. 

 

 

facebook

Werden sie Freund/in auf Facebook, wenn Ihnen die Heilsarmee sympathisch ist.